Industrie 4.0
04.11.2019

Schmersal übernimmt Omnicon Engineering

Die K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG hat zum 24. Oktober 2019 die Omnicon Engineering GmbH übernommen. Omnicon ist ein Dienstleister, der sowohl mittelständische als auch DAX-Unternehmen bei sicherheitstechnischen Fragestellungen berät und sie dabei unterstützt, die Konformität von Maschinen mit dem EU-Regelwerk zur Maschinensicherheit zu gewährleisten.

Die Omnicon Engineering GmbH mit Sitz in Kirkel-Limbach gehört jetzt zur Schmersal-Gruppe (Bild: Schmersal)

„Die Übernahme der Omnicon Engineering GmbH ist Teil unserer Expansionsstrategie und wir erwarten, damit eine größere Marktdurchdringung für die Dienstleistungen unseres Geschäftsbereichs ,tec.nicum' zu erreichen“, erklärt Philip Schmersal, geschäftsführender Gesellschafter der K. A. Schmersal Holding GmbH & Co. KG. „Omnicon ist ein hervorragender  Dienstleister, der das komplette Portfolio an Safety Services bietet – von der Risikobeurteilung und der technischen Dokumentation über Gefährdungsbeurteilungen bis hin zu Schulungen. Insbesondere unseren Kunden im südwestdeutschen Raum können wir nun mehr Nähe und damit kürzere Wege sowie noch schnellere Reaktionszeiten bieten.“

Das Ingenieurbüro Omnicon mit rund 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern soll als Mitglied der Schmersal-Gruppe unter dem bisherigen Namen weitergeführt werden. Auch der Gründer Friedhelm Nowak sollen dem Unternehmen als Geschäftsführer erhalten bleiben.

"tec.nicum" wurde zum 1. Januar 2016 als Dienstleistungssparte der Schmersal-Gruppe gegründet und weist seitdem nach eigenen Angaben jährlich zwei- bis dreistellige Wachstumsraten auf. Es besteht aus einem weltweiten Netzwerk an zertifizierten Functional Safety Engineers, die Maschinenhersteller und -betreiber in Fragen der Maschinen- und Arbeitssicherheit herstellerneutral beraten. Darüber hinaus planen und realisieren die Experten rund um den Globus komplexe Sicherheitslösungen in enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern. Mit der Gründung des "tec.nicum" bilt die Schmersal-Gruppe an, ihre Position als international führender System- und Lösungsanbieter für die Maschinensicherheit weiter ausgebaut zu haben.

www.schmersal.com

 

 

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 19.11.2019