Industrie 4.0
05.09.2018

SQS: Intelligente Integrationskonzepte für Mindsphere

SQS kündigt an, seine Zusammenarbeit mit Siemens auf das cloudbasierte IoT-Betriebssystems Mindsphere auszuweiten. Im Zuge dessen ist eine unabhängige End-to-End-Qualitätssicherung der Mindsphere-Apps für SQS-Kunden geplant. Unternehmen sollen von einer schnelleren Umsetzung des Geschäftserfolgs profitieren.

(Bild: fotolia_NicoElNino)

SQS bietet seit fast 15 Jahren Kunden Unterstützung bei Siemens-Anwendungen. Außerdem besteht eine strategische Partnerschaft mit Siemens PLM. Als Kernkompetenzen werden hierbei insbesondere in drei Bereiche der globalen Business-Transformation, Business Agility Consulting, Embedded und Application Engineering für die Integration von Mindsphere sowie „Continuous Quality of Things“, angegeben. Ab sofort soll das Angebotsportfolio innerhalb ihrer langjährigen Partnerschaft mit Siemens um eine unabhängige End-to-End-Qualitätssicherung der Mindsphere-Apps für SQS-Kunden erweitert werden.

„Auch wenn das Internet der Dinge heute die neue, effiziente und wettbewerbsfähige Art ist, Geschäfte zu tätigen, stellt nur eine intelligente Implementierung der IoT- und Mindsphere-Technologie ein nachhaltiges Wachstum sicher. Die MindSphere-Partnerschaft mit Siemens wird deshalb sicher ein großer Erfolg werden“, so Diederik Vos, CEO der SQS Group.

„Wir freuen uns sehr, dass SQS zukünftig Teil des Mindsphere-Partner-Ökosystems sein wird und ihre herausragenden Fähigkeiten im Bereich hochwertiger Anwendungstechnik und zahlreichen weiteren Fachgebieten in den Dienst gemeinsamer Kunden und anderer Ökosystem-Partner stellen werden“, sagt Paul Kaeley, Senior Vice President, Global Partner Ecosystem bei Siemens PLM Software. „Die Erweiterung der Zusammenarbeit mit SQS ist ein großer Gewinn für uns. Sie wird Kunden und Partnern helfen, ihre digitale Transformation mit Mindsphere noch effizienter voranzutreiben.“

www.sqs.com

 

 

 

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 24.04.2019