Industrie 4.0
26.07.2018

ABB Control Technologies und Actemium weiten Kooperation aus

ABB Control Technologies und Actemium haben im Juni ein globales Abkommen unterzeichnet, das die bereits bestehende Zusammenarbeit ausweitet. Ziel ist es, den Kunden branchenführende Steuerungs- und Automatisierungslösungen zu bieten, in denen die Stärken beider Unternehmen vereint werden, zum Beispiel globale Präsenz, eine umfangreiche Produktpalette und vor allem ein starkes Portfolio an digitalen Lösungen für die Industrie.

Ilpo Ruohonen, Business Unit Managing Director ABB Control Technologies, und Bernard Latour, Deputy Managing Director Vinci Energies/President Actemium Brand (v.l.)(Bild: Actemium)

Das Kooperationsabkommen zielt auf Industriebranchen mit starken Zuwachsraten ab, die sich vorwiegend durch kurze Produktzyklen und schnelle Markteinführung auszeichnen. Dazu gehören Life Sciences, die Nahrungs- und Genussmittelindustrie, die Spezialchemie sowie Rechenzentren. In diesen Branchen werden die beiden Unternehmen gemeinsam digitale Lösungen wie integrierte Prozess- und Produktionsleitsysteme (MES) implementieren.

Das Lösungsportfolio von Actemium begleitet die Kunden über den gesamten Lebenszyklus ihrer Produktionsanlagen hinweg – mit dem Ziel, die Leistung der Industrieanlagen zu verbessern. ABBs Expertise liegt in der Produktionsoptimierung mittels DCS-Lösungen. Das Unternehmen verfügt nach eigenen Angaben über eine lang anhaltende Erfolgsbilanz im Bereich der sogenannten Hybridindustrien, bei denen durchgängige Prozesse und diskrete Fertigung zusammenwirken. Die Kombination beider Portfolios gepaart mit einer engen Verzahnung der unternehmensweiten Ressourcen und einer lokalen Prozesssteuerung sollen den Kunden nachweisbare Prozessverbesserungen eröffnen.

„Unsere beiden Unternehmen stehen für eine ausgezeichnete Partnerschaft", so Ilpo Ruohonen, Managing Director von ABB Control Technologies. „ABB bietet ein umfangreiches digitales DCS-übergreifendes Portfolio: von der Echtzeitsteuerung mit dem ABB Ability System 800xA bis hin zur MES-Lösung mit ABB Ability Manufacturing Operations Management. Actemium vervollständigt das Angebot, indem das Unternehmen weltweit eine Vielzahl an Spezialisten in der Systemintegration bereitstellt. So können noch mehr Kunden global von ABB-Produkten und -Dienstleistungen profitieren und das dank Actemium mit direkt auf die individuellen Kundenanforderungen zugeschnittenen Services vor Ort. Wir sind dadurch in der Lage, unsere Angebote für Kunden aus den Hybridindustrien weiterzuentwickeln und noch spezifischer an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.”

„Verschiedene Business Units von Actemium sind seit langem Partner von ABB und wissen, dass ABB über ein tiefgreifendes Verständnis für die Bedürfnisse der Kunden verfügt und die richtigen Lösungen für ihre Produktionsprozesse bietet”, so Wolfgang Thoma, Business Development Director bei Actemium. „Das hat uns dazu motiviert, den nächsten Schritt zu gehen und die Zusammenarbeit auf ganz Actemium auszuweiten und an gemeinsamen Lösungen für spezifische Branchen mit hohen Zuwachsraten zu arbeiten.”

www.abb.com/controlsystems

www.actemium.de

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 16.08.2018