Management & Business
06.06.2018

VDMA: Auftragseingang im Maschinenbau legt im April um 12 % zu

Nach Angaben des VDMA konnten die deutschen Maschinenbauer im April in ihren Auftragsbüchern insgesamt wieder ein zweistelliges Wachstum von real 12 % im Vergleich zum Vorjahr verbuchen. Die Auslandsbestellungen stiegen um real 8 %, die Inlandsorders um 20 %.

 

„Auch im Inland brummt die Nachfrage. Sie stieg um satte 20 %. Hier setzt sich der Aufholprozess beim Investieren ungebremst fort“, sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Während die Orders aus den Euro-Partnerländern ihr Vorjahresniveau knapp verfehlten (minus 2 %), legte die Nachfrage aus den Nicht-Euro-Ländern kräftig zu (plus 12 %).

„Trotz der vielen dunklen Wolken am Konjunkturhimmel profitiert der deutsche Maschinenbau offenbar weiter von den Projekten seiner Kunden weltweit. Wir halten an unserer Produktionsprognose von real plus 5 % in diesem Jahr fest“, ergänzte er.

Im Drei-Monatsvergleich Februar bis April lagen die Bestellungen insgesamt um real 6 % über dem Vorjahreswert. Das Inland verbuchte in diesem Zeitraum einen Auftragszuwachs von 11 %, die Auslandsorders legten um 4 % zu. Die Bestellungen aus dem Euro-Raum wuchsen um 2 %, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 5 % mehr Aufträge.

www.vdma.org

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 16.08.2018