Engineering & horizontale Integration
01.06.2018

Turck: Neuigkeiten rund um Vertrieb und Produkte

Turck gibt eine Reihe an Neuigkeiten bekannt: Vertriebsseitig wurde eine neue Gesellschaft in Südafrika gegründet. Produktseitig hat das Unternehmen die Interface-Gerätefamilie um einen Frequenzmessumformer erweitert, das Angebot an Mehrfach-Passivverteilern um Varianten mit M8-Anschlüssen komplettiert und Eplan-Daten für wichtigste Feldbus- und Interfacetechnik-Produkte veröffentlicht.

Die bisherigen RET-Gesellschafter, Brandon Topham und Garth Cubitt, werden auch Turck Banner in Südafrika leiten (alle Bilder: Turck)

Turck und Banner Engineering haben ihren langjährigen Vertriebspartner in Südafrika vollständig übernommen und eine gemeinsame Vertriebsgesellschaft gegründet. Die neue Gesellschaft wird im Laufe des Jahres von RET Automation Controls in Turck Banner South Africa umbenannt. Die bisherigen Gesellschafter, Brandon Topham und Garth Cubitt, werden auch an der Spitze des neuen Joint Ventures stehen. Auch die 14 Mitarbeiter werden übernommen, sodass Geschäftspartner und Kunden weiterhin ihre bewährten Ansprechpartner haben. "Nach Singapur und Malaysia ist Südafrika die dritte Landesgesellschaft, die wir innerhalb eines Jahres mit unserem strategischen Partner Banner Engineering gegründet haben", sagt Turck-Geschäftsführer Christian Wolf. Bob Schlicksup, Vice President Global Sales bei Banner Engineering, ergänzt: "Wir haben jetzt den ersten Schritt auf den afrikanischen Kontinent gemacht und sind sehr glücklich, dass wir zusammen mit Turck damit ein weiteres Kapitel in unserer Erfolgsgeschichte aufschlagen können." Dabei sind die neuen Gesellschaften in Südafrika, Malaysia und Singapur nicht die ersten Joint Ventures der beiden Unternehmen. Seit Jahren bestehen solche in England, Frankreich und Italien. In vielen anderen Regionen ist Turck der Vertriebspartner für das gesamte Produktportfolio von Banner Engineering.

Frequenzmessumformer/Pulscounter bis 20 kHz

Produktseitig hat Turck nun seine Interface-Gerätefamilie IMX um den Frequenzmessumformer IMX12-FI erweitert. Anwender können die Geräte nicht nur als Drehzahlwächter einsetzen, sondern auch als Pulscounter. In beiden Modi übertragen sowohl die einkanalige als auch die zweikanalige Variante Eingangsfrequenzen bis zu 20.000 Hz. Der einkanalige IMX12-FI kann neben der Übertragung der Eingangsfrequenz auf den analogen Ausgang auch Schlupf, Rechts-/Links-Lauf sowie Über- oder Unterdrehzahl überwachen. Ebenso kann der Nutzer ein Drehzahlfenster zur Überwachung parametrieren. Die zweikanalige Variante überträgt die jeweiligen Eingangsimpulse auf die zugehörigen analogen Ausgänge. Auch die Differenz zweier Frequenzen kann das Gerät auf einen Ausgang übertragen.

Der Anwender kann den IMX12-FI über IO-Link und ein FDT-Framework wie Pactware individuell auf seine Applikation anpassen. Es kann mit 0/4…20 mA aktiv oder passiv betrieben werden. Turck bietet Varianten mit Schraub- oder Federzugklemmen sowie mit oder ohne Hutschienen-Spannungseinspeisung an.

Passivverteiler in M8-Ausführung

Außerdem hat Turck sein Angebot an Mehrfach-Passivverteilern mit Varianten mit M8-Anschlüssen komplettiert. Die vollvergossenen TB-4M8 und TB-8M8 erfüllen Schutzart IP67 und eignen sich für Applikationen mit geringem Platzangebot. Durch Befestigungslöcher in der Front und an den Seiten kann der Kunde die Verteiler variabel und passend zur jeweiligen Einbausituation montieren. Die neue Produktgeneration entspricht nach den Anpassungen in Design und Aufbau den bereits aktualisierten M12-Verteilern.

Die M8-Boxen sind als 4- und 8-fach-Varianten mit steckbaren M8-Anschlüssen und Metallgewinde erhältlich. Dabei kann der Kunde zwischen einer dreipoligen und einer vierpoligen Ausführung wählen. Der Hauptanschluss kann als M12-Stecker oder als Festkabelanschluss gewählt werden.

Eplan-Daten für Feldbustechnik

Darüber hinaus wurden auf dem Eplan-Daten-Portal Elektrokonstruktionsdaten für die wichtigsten Produktfamilien der Turck-Feldbus- und Interfacetechnik veröffentlicht. Im Detail handelt es sich um insgesamt 105 Datensätze der modularen Block-IO-Reihen TBEN-L und TBEN-S sowie um Eplan-Daten für die Interfacetechnikfamilien IM12 und IMX12. Im Laufe des Jahres sollen weitere Datensätze, insbesondere zu den wichtigsten Produkten der Sensortechnik, veröffentlicht werden.

www.turck.com

 

 

 

Produktberater für IP20-IO-Systeme

Finden Sie die passenden IP20-IO-Systeme mit dem Online-Produktberater Wie in einem Beratungsgespräch werden Sie interaktiv an die am besten passenden Produkte herangeführt.

Lesen Sie mehr...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 18.06.2018