Das openautomation-Fachlexikon

openautomation-Fachlexikon 2013/2014

Abgerundet wird der breit gefächerte Gedanke der Bindung an die Marke openautomation durch das openautomation-Fachlexikon. Es umfasst in der dritten Auflage, die 2013 erschienen ist, mehr als 3.700 Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automation und Antriebstechnik. Autor ist Prof. Dr. Ernst Habiger von der TU Dresden. Neben der Printausgabe ist das openautomation-Fachlexikon auch als Online-Lexikon ausgeführt. Bei diesem sind die weiterführenden Links scharf geschaltet und die Querverweise per Klick schnell recherchiert.

» Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit, die Printausgabe zu bestellen, erhalten Sie hier.

» Den Anhang der Print-Ausgabe finden Sie hier.

x

xDSL

(Sammelbezeichnung für alle Digital-Subscriber-Line-Techniken [DSL-Techniken], die den Datentransfer mittels spezieller Modems über normale Telefonleitungen [Kupferkabel] über die sogenannte „letze Meile" ermöglichen. Varianten: ADSL, HDSL, SDSL, VDSL usw.)

http://xdsl.teleconnect.de/publication.html

XML

eXtensible Markup Language → sinngemäß: erweiterbare Auszeichnungssprache (1998 vom World Wide Web Consortium W3C offiziell als Standard empfohlene neue Sprache für Web-Publishing und Dokumentenmanagement in Client-Server-Umgebungen. Weiterentwicklung des SGML-Standards. Im Gegensatz zu SGML-Dokumenten benötigen XML-Dokumente keine Schemabeschreibung in Form einer Dokumenttypdefinition [DTD]. XML wird bereits durchgängig in den neueren Versionen vieler ERP- und MES-Lösungen unterstützt. Die Akzeptanz als Industriestandard verdankt XML seiner einfachen Notation. Die Darstellung der Informationen erfolgt mit dem ASCII-Zeichensatz. Dadurch ist XML einfach lesbar und transparent und auch die Portabilität ist bei Textform den binären Strukturen meist überlegen)

http://www.jeckle.de/files/gi_rg_xml.pdf

de.wikipedia.org/wiki/XML

http://www.boku.ac.at/htmleinf

http://www.xml.com

XOR

Exclusive OR → Exklusives ODER (Boolesche Operation)

XPS

Expertensystem → Expert System (rechnergestütztes System, das auf der Basis von gesammeltem Expertenwissen zur Lösung oder Bewertung artverwandter Problemstellungen beitragen kann)

http://de.wikipedia.org/wiki/Expertensystem

XSL

eXtensible Stylesheet Language (mittels XSL kann die Darstellung von Dateninhalten entsprechend der Definition in „style sheets" maschinell durchgeführt werden, d.?h. ein Dateninhalt wird je nach angefordertem Endgerät automatisch in der passenden Form für Internet/Web oder WAP aufbereitet)

de.wikipedia.org/wiki/XSL

XAT

eXtended Automation Technology → Erweiterterung der Standardautomatisierung (Konzept der Firma BECKHOFF für die PC-basierte Automatisierung)

www.youtube.com/watch?v=3HWyy6rkdNM

www.beckhoff.de/multimedia > TwinCAT 3

XFC-Technologie

(eXtreme Fast Control)-Technologie → XFC Technology (von Beckhoff eingeführte Steuerungstechnologie im Bereich der Hochgeschwindigkeits-Maschinensteuerungen. XFC basiert auf einer optimierten Steuerungs- und Kommunikationsarchitektur, die aus einem modernen Industrie-PC, ultraschnellen I/O-Klemmen mit erweiterten Echtzeit-Eigenschaften, dem Highspeed-Ethernet-System EtherCAT und der Automatisierungs-Software TwinCAT besteht. Beispielsweise ist es möglich I/O-Antwortzeiten < 100 µs zu erzielen. Dies führt zu
Schnelleren Produktionsabläufen und besseren Regelgüten, sodass Material-, Energie- und Produktionseffizienz durch den einsatz der XFC-Technologie wesentlich verbessert werden können)

ftp://82.165.46.112/Document/XFC/XFC_Broschuere.pdf

X-Kondensatoren

→ X Capacitors (Kondensatoren, die in Netzentstörfiltern dazu dienen, Gegentaktstörspannungen, d.h. Störspannungen zwischen Außenleiter/Neutralleiter oder Phase/Phase zu dämpfen)

de.wikipedia.org/wiki/Entstörkondensator

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 21.01.2019