Das openautomation-Fachlexikon

openautomation-Fachlexikon 2013/2014

Abgerundet wird der breit gefächerte Gedanke der Bindung an die Marke openautomation durch das openautomation-Fachlexikon. Es umfasst in der dritten Auflage, die 2013 erschienen ist, mehr als 3.700 Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automation und Antriebstechnik. Autor ist Prof. Dr. Ernst Habiger von der TU Dresden. Neben der Printausgabe ist das openautomation-Fachlexikon auch als Online-Lexikon ausgeführt. Bei diesem sind die weiterführenden Links scharf geschaltet und die Querverweise per Klick schnell recherchiert.

» Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit, die Printausgabe zu bestellen, erhalten Sie hier.

» Den Anhang der Print-Ausgabe finden Sie hier.

r

RTD

Resistance Temperature Detector → Widerstandstemperaturfühler

RTDB

Real Time Data Base → Echtzeitdatenbasis

RTLS

Real Time Location SystemEchtzeit-Ortungssystem (es basiert auf Sendern und Antennen und ist im Vergleich zu satellitengestützten Systemen genauer und kostengünstiger. Mit Sendern ausgestattete Objekte lassen sich damit problemlos auch in überdachten Bereichen lokalisieren. Universell einsetzbar in der automatisierten industriellen Produktion, in der Logistik und Distribution)

http://www.ekahau.com/?id=4200

RTOS

Real-Time Operating SystemEchtzeit-Betriebssystem (Betriebssystem, das über die Fähigkeit verfügt, in einer gegebenen Betriebsumgebung alle anstehenden Aufgaben und Funktionen unter allen Betriebszuständen ohne Ausnahme immer rechtzeitig, d. h. in Echtzeit zu erledigen)

RTS

Real-Time System → Realzeitsystem, Echtzeitsystem

RTS

Run-Time SystemLaufzeitsystem

RTSJ

Real-Time Specification for Java → Echtzeitspezifikation für Java

RTU

Remote Terminal Unit → Fernbedienungsterminal (Funktionseinheit, die in weit verteilten Systemen vor Ort an dort befindlichen Betriebsmitteln oder Anlagenteilen einerseits Signale und Daten erfasst und diese an eine entfernt liegende Leitstation, beispiels-weise als Alarmmeldungen weitergibt, andererseits aber auch Steuerbefehle von der Leitstation zur Anlage durchstellt)

http://en.wikipedia.org/wiki/RTU

Ruck

→ Jerk/Jolt (der Ruck r, Maßeinheit: Meter pro Sekunde hoch 3 [m/s3], ist eine Bewegungskenngröße. Er bezeichnet die zeitliche Änderung der Beschleunigung [Weg- oder Winkelbeschleunigung]. Mit s = Weg, v = Geschwindigkeit, a = Beschleunigung und t = Zeit beispielsweise gilt: r = da/dt = d2v/dt2 = d3s/dt3. Der Ruck interessiert im Zusammenhang mit der Belastung mechanischer Übertragungsglieder. Bei Personenbeförderung in Aufzügen und Bahnen beeinflusst er das Fahrgefühl. Ruckwerte r > 2,5 m/s3 werden als unangenehm empfunden)

R?ckflussd?mpfung

→ Return Loss (Qualitätskenngröße von metallischen und Lichtleitkabeln. Die Rückflussdämpfung kennzeichnet das Verhältnis von eingespeister Energie zu rückgestreuter Energie. Sie ist frequenzabhängig, wird quantitativ als Rückflussdämpfungsmaß a in dB angegeben und sollte einen möglichst hohen Wert haben. Die Rückstreuung kommt durch herstellungsbedingte Inhomogenitäten innerhalb des Kabels zustande. Zwischen Rückflussdämpfungsmaß a, Reflexionsfaktor Γ, Leitungswellenwiderstand ZL und Leitungsabschlusswiderstand RA besteht folgender Zusammenhang. a/dB = -20 lg |Γ| = -20 lg (|RA - ZL |/| RA  + ZL|)

http://www.worldlingo.com/ma/enwiki/de/Return_loss

http://de.wikipedia.org/wiki/Reflexionsfaktor

R?ckverfolgbarkeit

→ Traceability (Vermögen, den Werdegang, die Verwendung oder den Ort eines Objekts anhand aufgezeichneter Kennzeichnungen verfolgen zu können. In Beziehung auf ein Produkt beispielsweise betrifft "Rückverfolgbarkeit" die Herkunft von Materialien und Teilen, die Verarbeitungsgeschichte des Produkts, die Verteilung und den Verbleib des Produkts nach seiner Auslieferung und im Sinne einer Kalibrierung bringt "Rückverfolgbarkeit" Messeinrichtungen in eine Verbindung mit nationalen oder internationalen Normalen/Standards, Primärnormalen/Primärstandards oder physikalischen Fundamentalkonstanten oder -Eigenschaften oder mit Referenzmaterialien)

http://de.wikipedia.org/wiki/Rückverfolgbarkeit

Run-Time System
RUPLAN

Rechnerunterstützte Planerstellung (branchenübergreifende Komplettlösung für ECAE. Software-Werkzeug zum Projektieren und Verwalten umfangreicher Schalt- und Schemapläne in Verbindung mit dem Entwurf von Anlagen, Geräten und Ausrüstungen. Produkt der Firma Aucotec)

www.aucotec.cn > Produkte

R?ttelmotoren

Vibrator Motors (sind Einphasen-Wechselstrom- oder Drehstrommotoren, die an der Motorwelle verstellbare Exzentergewichte haben, die während des Betriebs den Motor in Schwingungen versetzen. Sie dienen als Antriebseinheiten für Vibrationsantriebe. Siehe auch Unwuchtmotoren und Vibrationsmotoren)

http://www.elektromotoren.de/Lexikon.html#Rüttelmotoren

http://www.elektromotoren.de/ruettelmotoren.html

RVDT

Rotational Variable Differential Transformer → Rotatorischer Variabler Differenzial-Transformator (Transformator mit beweglichem ferromagnetischen Kern. Induktiver Sensor zur Erfassung von Winkeländerungen)

http://www.efunda.com/DesignStandards/sensors/lvdt/rvdt_intro.cfm

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 17.09.2019