Das openautomation-Fachlexikon

openautomation-Fachlexikon 2013/2014

Abgerundet wird der breit gefächerte Gedanke der Bindung an die Marke openautomation durch das openautomation-Fachlexikon. Es umfasst in der dritten Auflage, die 2013 erschienen ist, mehr als 3.700 Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automation und Antriebstechnik. Autor ist Prof. Dr. Ernst Habiger von der TU Dresden. Neben der Printausgabe ist das openautomation-Fachlexikon auch als Online-Lexikon ausgeführt. Bei diesem sind die weiterführenden Links scharf geschaltet und die Querverweise per Klick schnell recherchiert.

» Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit, die Printausgabe zu bestellen, erhalten Sie hier.

» Den Anhang der Print-Ausgabe finden Sie hier.

T

TCP/IP

Transmission Control Protocol/Internet Protocol → Übertragungssteuerungsprotokoll/Internet-Protokoll (Netzwerkprotokoll, allgemein anerkannter Standard für den Datenaustausch in heterogenen Netzen. Bei einer Datenübertragung werden dabei jeweils folgende Arbeiten erledigt:

  • Beim Sender werden die Daten in Pakete zerlegt.
  • Die Pakete werden vom Sender über das Netzwerk zum richtigen Empfänger transportiert.
  • Fehlerhafte Pakete werden dabei so oft gesendet, bis sie korrekt empfangen werden.
  • Die Datenpakete werden beim Empfänger wieder in der richtigen Reihenfolge zusammengesetzt.

TCP/IP wird sowohl in lokalen Netzen zur Kommunikation verschiedenartiger Rechner untereinander als auch für den Zugang von LAN zu WAN eingesetzt)

http://de.wikipedia.org/wiki/Transmission_Control_Protocol

TCR

Thyristor Controlled Reactors → thyristorgesteuerte Drosseln (Leistungselektronik für Energieübertragungs- und -verteilnetze)

TDF

Total Distortion Factor → Gesamt-Verzerrungsgehalt (Maß für die Verzerrung einer sinusförmigen Wechselgröße [IEV 551-20-16])

TDR

Total Distortion Ratio → Gesamt-Verzerrungsverhältnis (Maß für die Verzerrung einer sinusförmigen Wechselgröße [IEV 551-20-14])

Teach-in-Programmierung

→ Teach-in Programming (Programmieren durch Anlernen [Online-Programmierverfahren]. Vorwiegend bei Robotern angewandt. Der Roboterhandpunkt wird dabei schrittweise direkt [direktes Teach-in] oder indirekt über die Achsantriebe [indirektes Teach-in] in die einzelnen programmgemäß anzufahrenden Positionen gebracht. Die jeweils dazugehörenden Positionswerte werden über die Achsmesssysteme erfasst und zusammen mit den Technologiedaten steuerungsintern abgespeichert. Auf diese Weise entsteht das gesamte Roboterarbeitsprogramm. Vorteil dieser Programmiermethode ist, dass zwar fundiertes technologisches Wissen aber keinerlei Kenntnisse in einer Programmiersprache erforderlich sind. Hauptnachteil ist jedoch, dass der Roboter während der Programmierung für die Produktion nicht zur Verfügung steht)

TEDS

Transducer Electronic Data Sheet → Elektronisches Datenblatt für Transducer [Sensoren] (nichtflüchtiger Speicher [EEPROM] innerhalb von Mixed-Mode-Sensoren, die einen herkömmlichen Analogausgang haben, zusätzlich aber einen Speicher für ein elektronisches Datenblatt nach IEEE 1451.4 enthalten, in dem alle für den Anwender relevanten Sensordaten, wie Typenbezeichnung, Versionsnummer, Seriennummer, Hersteller, Sensorart, Empfindlichkeit und letztes Kalibrierdatum, enthalten sind. Über diese vom Hersteller eingeprägten Daten hinaus kann der Anwender selbst noch weitere Informationen zur Identifikation der Messstelle speichern. Siehe auch folgende Websites)

http://www.mmf.de/messtechnik.htm

http://www.ni.com/teds

TEG

Thermoelectric Generator → Thermoelektrischer Generator (Einrichtung zur Direktumwandlung von Wärmeenergie in Elektroenergie. Das Prinzip beruht auf dem Seebeck-Effekt. Aktuelle Entwicklungen konzentrieren sich auf die zusätzliche Gewinnung von Elektroenergie in Kraftfahrzeugen, auf die Elektroenergiegewinnung aus ungenutzter industrieller Abwärme in der Schwerindustrie und im Kraftwerksbereich durch entsprechende Wandlereinheiten bis in den Megawatt-Bereich, auf thermoelektrische Wärmeaustauscher zur Elektroenergiegewinnung aus geothermischer Energie sowie auf thermoelektrische Miniaturkonverter mit Ausgangsleistungen im Mikrowatt-Bereich zur Eigenversorgung von Mikrosensoren [self-powered sensors] sowie mikrolektronischen Anzeige- und Verarbeitungseinheiten self-powered micro-devices)

http://www.dts-generator.com

Teleservice

→ Fernservice (technische Dienstleistungen für PC-basierte Geräte, Maschinen und Anlagen, die telekommunikativ gestützt über das Telefon-Festnetz, das Mobilfunknetz oder über das Internet weltweit aus der Ferne erbracht werden können. Entsprechende Dienstleistungen umfassen: Inbetriebnahme und Optimierung von Maschinen und Anlagen, Störfallerkennung und -beseitigung, Software-Anpassung und -updates, Maschinen- und Prozessdatenübermittlung, Condition Monitoring und Fernbedienung. Sie ersparen den Reisekostenaufwand für Spezialisten und sie sind insbesondere interessant für Objekte an schwer zugänglichen oder gefährlichen Orten)

http://www.teleengineering.net

TFM
TFT

Thin Film Technology → Dünnfilmtechnologie

TFT-Display

Thin Film Transistor Display (Bildschirmtechnologie für LCD-Monitore, bei der jeder Bildpunkt durch einen Dünnfilm-Transistor angesteuert wird)

TGA

Technische Gebäudeausrüstung → Technical Building Equipment / Building Services Equipment

THD

Total Harmonic Distortion → harmonische Gesamtverzerrung (Klirrfaktor, Maß für die Abweichung einer Wechselgröße vom Sinusverlauf, Verhältnis aus Effektivwert aller Oberschwingungen zum Gesamteffektivwert der Wechselgröße, ausgedrückt in Prozent [IEV 551-20-13])

THERMISTOR

Thermal Sensitive Resistor → temperaturabhängiger Widerstand

THERP
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 18.06.2019