Das openautomation-Fachlexikon

openautomation-Fachlexikon 2013/2014

Abgerundet wird der breit gefächerte Gedanke der Bindung an die Marke openautomation durch das openautomation-Fachlexikon. Es umfasst in der dritten Auflage, die 2013 erschienen ist, mehr als 3.700 Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automation und Antriebstechnik. Autor ist Prof. Dr. Ernst Habiger von der TU Dresden. Neben der Printausgabe ist das openautomation-Fachlexikon auch als Online-Lexikon ausgeführt. Bei diesem sind die weiterführenden Links scharf geschaltet und die Querverweise per Klick schnell recherchiert.

» Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit, die Printausgabe zu bestellen, erhalten Sie hier.

» Den Anhang der Print-Ausgabe finden Sie hier.

I

IEC

International Electrotechnical Com­mission Internationale Elektrotechnische Kommission (Internationale Normungsorganisation, die 60 Nationale Elektrotechnische Komitees als Vollmitglieder sowie 21 Assozierte Mitglieder und weitere 81 Partner umfasst. Sie verfolgt insbesondere das Ziel, die internationale Zusammenarbeit zu allen Fragen der Normung in den Bereichen der Elektrotechnik und Elektronik zu fördern und zu unterstützen. Sie erarbeitet und verabschiedet auf weltweiter Ebene elektrotechnische Normen [IEC-Standards], die in über hundert Ländern angewendet werden. Sie sit ein Internationaler Verein nach schweizerischem Recht mit Sitz in Genf. Deutscher Vertreter in der IEC ist die DKE)

www.iec.ch/about/globalreach/academia/about_standardization.htm

www.iec.ch

IEC Glossary

International Electrotechnical Commission Glossary → IEC-Glossar (Zusammenstellung und Erläuterung elektrotechnischer Begriffe, abgehoben aus den Kapiteln Terms and Definitions der IEC-Publikationen. Wird laufend aktualisiert)

http://dom2.iec.ch/terms

IEC-Akronyme und -Kodes

→ IEC Abbreviations, Acronyms and Codes (Liste der zurzeit in der IEC üblichen Abkürzungen und Kodes. List of the current Abbreviations and Codes used at IEC)

www.iec.ch/ourwork/acron-e.htm

IECEE

IEC System for Conformity Testing to Standards for Safety of Electrical Equipment IEC-System für Konformitätsprüfungen nach Sicherheitsnormen für elektrotechnische Erzeugnisse

IEEE

The Institute of Electrical and Elec­tro­nics Engineers (ursprünglich: [amerikanischer] Berufsverband der Elektro- und Elektronikingenieure. Non-profit Organisation, 1884 gegründet, zurzeit über 365 000 Mitglieder aus über 160 Ländern. Heute erstreckt sich das Interessenfeld der Organisation weit darüber hinaus in viele benachbarte Bereiche. Dies kommt in der umgedeuteten Bezeichnung I-E-E-E [ausgesprochen: Ei-tripl-I] zum Ausdruck. Fachgremien des IEEE Standards Institute erarbeiten die IEEE-Standards)

www.ieee.org

IEV

International Electrotechnical VocabularyInternationales Elektrotechnisches Vokabular (Herausgeber: IEC)

www.dke.de/de/Online-Service/DKE-IEV/seiten/IEV-Woerterbuch.aspx

www.vde.com/DE/DKE/ONLINE-SERVICE

http://dom2.iec.ch/iev

www.electropedia.org

IFAC

International Federation of Automatic Control (multinationaler Verband nationaler Mitgliederorganisationen, die sich im jeweiligen Land mit den technischen und wissenschaftlichen Fragen der Automatisierungstechnik befassen. Besteht seit 1957)

www.ifac-control.org

IFIP

International Federation for Information Processing → Internationale Föderation für Informationsverarbeitung. (Dachverband für nationale Gesellschaften im Bereich der Informationsverarbeitung. 1960 mit Unterstützung der UNESCO gegründet. Zielstellung: Forschung, Entwicklung, Ausbildung und Anwendung auf dem Gebiet der Informationstechnologie zu stimulieren und diesbezügliche internationale Zusammenarbeit zu pflegen)

www.ifip.org

IFR

International Federation of Robotics → Internationale Roboter-Föderation (Anliegen ist die Förderung von Forschung, Entwicklung und Anwendung sowie der internationalen Zusammenarbeit auf dem Gesamtgebiet der Robotertechnik. Darüber hinaus ist die IFR Ansprechpartner für Organisationen und Regierungsstellen zu allen diesbezüglichen Fragen)

www.ifr.org

IGBT

Insulated Gate Bipolar Transistor bipolarer Transistor mit isoliertem Gate (spannungsgesteuerter Leistungstransistor (der gegenüber vergleichbaren Hochspannungs-Leistungs-MOSFET und herkömmlichen bipolaren Leistungstransistoren verschiedene Vorteile hat, die ihn für den Einsatz in Stromrichterantrieben prädestinieren. IGBT sind mit Sperrspannungen bis ca. 6 kV verfügbar)

http://de.wikipedia.org/wiki/Insulated_Gate_Bipolar_Transistor

http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/658290

IGCT

Integrated Gate Commutated Thyristor (Weiterentwicklung des GTO. Vereinigt einen vielseitigen Leistungs-Halbleiterschalter, den GCT, und den Ansteuerkreis in einem. Bietet dadurch extrem schnelle Schalteigenschaften bei niedriger Verlustleistung. Bei vollem Nennstrom Betrieb bis zu 1 000 Hz möglich)

http://de.academic.ru/dic.nsf/dewiki/658432

IGR
IGS

Interessengemeinschaft Sercos Interface e.V.

IKT

Informations- und Kommunikationstechnologie Information and Communication Technology

IL

Instruction List → Anweisungsliste (AWL, textuelle, assemblerähnliche Programmiersprache nach IEC 1131-3 bzw. DIN EN 61131-3 zur Erstellung von SPS-Anwenderprogrammen)

www.3s-software.com/index.shtml?en_CoDeSys_IL

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 17.09.2019