Das openautomation-Fachlexikon

openautomation-Fachlexikon 2013/2014

Abgerundet wird der breit gefächerte Gedanke der Bindung an die Marke openautomation durch das openautomation-Fachlexikon. Es umfasst in der dritten Auflage, die 2013 erschienen ist, mehr als 3.700 Akronyme, Bezeichnungen und Schlüsselwörter aus der Begriffswelt der modernen Automation und Antriebstechnik. Autor ist Prof. Dr. Ernst Habiger von der TU Dresden. Neben der Printausgabe ist das openautomation-Fachlexikon auch als Online-Lexikon ausgeführt. Bei diesem sind die weiterführenden Links scharf geschaltet und die Querverweise per Klick schnell recherchiert.

» Weiterführende Informationen sowie die Möglichkeit, die Printausgabe zu bestellen, erhalten Sie hier.

» Den Anhang der Print-Ausgabe finden Sie hier.

D

Domain

Domäne (Gliederungseinheit innerhalb der systematisch strukturierten Namenshierarchie für an das Internet angeschlossene Rechner. Konkret betrifft die Domain den letzten Teil einer Internet-Server-Adresse, wie ".de", ".com", ".org". Anhand dieser Endungen werden die Internet-Server verschiedenen Ländern, z. B. ".de" = Deutschland, oder Klassen, wie ".com" = company/commercial und".org" = Organization, zugeordnet)

Domain Name

→ Domainname (Name eines Internet-Servers, z. B.: http://www.musterstaedt.de. Darin bezeichnet "musterstaedt" den Namen und ".de" die Domain)

Domain Name Server

→ Domainnamenserver (übersetzt Domain Namen in IP-Nummern bzw. IP-Adressen, die einen Rechner im Internet eindeutig kennzeichnen)

Dongle

→ Slang-Term für eine kleine Computer-Hardware-Komponente in Steckerform, (die an eine serielle oder parallele Schnittstelle angeschlossen [angesteckt] wird. Als Dongle wurden ursprünglich kleine Steckeinheiten bezeichnet, die das unbefugte Kopieren bzw. die unbefugte Verwendung von Software-Produkten verhindern [Kopierschutzstecker]. Das heißt, beim Start eines geschützten Programms wird das Vorhandensein des Dongle geprüft. Fehlt der Dongle, wird das Programm nicht lauffähig. Der Begriff Dongle wird aber auch für Sticks verwendet, die
z. B. eine Bluetooth-Verbindung zwischen einem PC oder Notebook mit Peripheriegeräten, wie Maus, Handy, Handheld und Digitalkamera, Fax oder Modem, Headset oder Drucker, ermöglichen)

http://de.wikipedia.org/wiki/Dongle

dop

date of publication → Publikationsdatum (spätester Zeitpunkt bis zu dem ein mit einer neuen EN identischer nationaler Standard publiziert sein muss)

dor

date of ratification → Ratifizierungsdatum (Datum der Annahme einer EN durch CENELEC, d. h. der Listung im Amtsblatt der Europäischen Kommission. Mit der Annahme einer EN werden folgende drei Termine festgelegt: doa, dop, dow)

DOS

Disk Operating System → Rechnerbetriebssystem (verwaltet die Hardware-Komponenten und erlaubt einem einzelnen Anwender den Betrieb eines Rechners)

dow

date of withdrawel → Zurückziehungsdatum (spätester Zeitpunkt bis zu dem eine mit einer existierenden EN in Widerspruch stehende nationale Norm zurückgezogen sein muss. Ab diesem Zeitpunkt wird die neue Norm bindend und die Vorläufernorm wird ungültig)

DP

Decentral Periphery (Profibus-Anwenderschnittstelle, Schicht 7 im OSI-Referenzmodell)

DPA

Dynamisches Prozessabbild

DPI

Dots Per Inch → Punkte pro Zoll (Maß für das Auflösungsvermögen,
z. B. bei Sensoren oder bei Druckern)

DPM

Dual Port Memory (elektronischer Speicher, auf den von zwei Seiten zugegriffen werden kann)

DPR

Dual-Port-RAM (RAM, bei dem über zwei Eingänge auf die eingespeicherten Daten zugegriffen werden kann. Dies erlaubt z. B. die schnelle Verknüpfung zweier unterschiedlicher Prozesse)

DPRAM

Dual-Port-RAM (siehe DPR)

Drag&Drop

Ziehen & Absetzen (Arbeitstechnik an Bildschirmarbeitsplätzen. Dabei werden nach vorheriger Markierung Teile aus Dokumenten, z. B. Bilder oder Textpassagen, oder im Dateimanager auch ganze Dokumente mit gedrückter Maustaste in das Fenster einer anderen Anwendung gezogen und dort eingefügt. In der Automatisierungstechnik wird die Drag-and-drop-Funktionalität darüber hinaus zur Konfiguration von funktionalen Sequenzen [Steuerungsabläufen] benutzt)

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 17.09.2019