Industrie 4.0
17.09.2019

Wscad mit neuem Entwicklungsstandort in Polen

Wscad hat seinen Produktentstehungsprozess optimiert und eröffnet im Zuge des Wachstums im September 2019 einen zweiten Standort für die Softwareentwicklung im polnischen Wroclaw (Breslau). Der Spezialist für intelligente und intuitive Electrical-Engineering-Lösungen reagiert damit auf die Anforderungen und seit Jahren zunehmende Nachfrage nach seiner E-CAD-Software für den Maschinen- und Anlagenbau, die Gebäudeautomation und Elektroinstallation.

Axel Zein, CEO Wscad GmbH: „Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht.“ (Bild: Wscad)

„Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht“, sagt Axel Zein, Geschäftsführer der Wscad GmbH. „Mit der höheren Entwicklungsleistung können wir die anstehenden Innovationen unserer Lösung schneller umsetzen und Kunden früher zur Verfügung stellen.“

Neben den funktionalen Erweiterungen der E-CAD-Lösung beschäftigen sich die Softwareentwickler nach Unternehmensangaben mit neuen Fragestellungen der künstlichen Intelligenz, Business Intelligence und Augmented Reality. Dadurch sollen die Anwender einen noch größeren Mehrwert für ihr Electrical Engineering erhalten und gleichzeitig die Wscad-Software noch schneller beherrschen.

"Das neue Team in Polen entwickelt auf Basis neuester agiler Softwaremethoden. Ein wohldurchdachtes Anforderungsmanagement ist Grundvoraussetzung für professionelle Softwareentwicklung. Extensive und automatisierte Testroutinen vervollständigen den Produktentstehungsprozess und heben diesen auf ein neues Niveau", heißt es von Unternehmensseite.

 

www.wscad.com

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 16.10.2019