Industrie 4.0
05.02.2019

RS präsentiert auf der Embedded World 2019 IoT-Lösungen

RS Components (RS), die Handelsmarke der Electrocomponents plc, ein globaler Multi-Channel Distributor, wird auf der diesjährigen Messe Embedded World Produkte und Innovationen weltweit führender Hersteller am Stand Nr. 439 in Halle 3A vom 26. bis zum 28. Februar 2019 in den Nürnberger Messehallen präsentieren. Außerdem führen Spezialisten des RS-Designspark-Teams Besucher in die Welt der wegweisenden frei verfügbaren Designsoftwarelösung ein.

Die Zerynth-IoT-Entwicklungsumgebung vereinfacht die IoT-Entwicklung und steht zum kostenlosen Download auf der Designpark-Website zur Verfügung (Bild: RS Components)

Die Zerynth-IoT-Entwicklungsumgebung vereinfacht die IoT-Entwicklung und steht zum kostenlosen Download auf der Designpark-Website zur Verfügung (Bild: RS Components)

Das Internet of Things (IoT) wird eines der Schlüsselthemen auf dem Stand des Distributors sein. Plattformen von Sony Semiconductor und Microchip Technology dienen als Anschauungsobjekte. Das Spresense Development Board von Sony Semiconductor ist ein Computer-Board mit geringem Energiebedarf. Das Spresense ist auf Vielseitigkeit ausgelegt und bietet viele Optionen für IoT-Entwickler, einschließlich exzellenter Audioausgabe. Besucher können das Sony-Team treffen und das Spresense-Bord am Stand unter die Lupe nehmen. RS stellt darüber hinaus das AVR IoT Development Board von Microchip aus. Es bietet eine einfache und leicht zugängliche Möglichkeit, um IOT-Node-Anwendungen zu entwickeln und in Prototypen umzusetzen. Einige seiner neuesten Internet of Things (IoT)-Innovationen zeigt RS den Messebesuchern anhand seiner „IOT Connected Wall“.

Das RS-Designspark-Team wird vor Ort sein, um die erfolgreiche Entwicklungsumgebung und die auf der Plattform zur Verfügung gestellte frei verfügbare Software zu demonstrieren. Das Team wird erklärt, welche Vorteile und Unterstützung von einer Entwickler-Communitiy von mehr als 750.000 Designspark-Mitgliedern ausgehen.

Ebenfalls zum kostenlosen Download stellt das Portal auf der DesignSpark-Website die Zerynth-IoT-Entwicklungsumgebung zur Verfügung. Sie beschleunigt die IoT-Entwicklung durch einen einfachen und effizienten Weg, um 32-Bit-Mikrocontroller in Python oder Hybrid C / Python zu programmieren und um diese mit den führenden Cloud-Infrastrukturen zu verbinden. Zerynth wird in Zusammenarbeit mit Cypress eine Demonstration auf dem RS Stand durchführen, um zu zeigen, wie Cypress-Boards in einfachen Python-Systemen mit der Cloud verbunden werden und wie über Blockchain eine sichere Kommunikation entsteht. Es wird auch ein neues Beispiel für die Zerynth AWS IoT-Bibliothek geben. Das Codebeispiel ermöglicht das Senden von Daten an die Cloud in nur 15 Zeilen mit einfachem Python. Die Demonstration wurde mit den Xinabox-xChip-Entwicklungsboards und Zerynth Studio erstellt. Zerynth zeigt außerdem die beliebte "4ZeroPlatform", eine Plug-&-Play-Lösung zur Datenerfassung, -verarbeitung und -berichterstattung, die aus zwei Teilen besteht - der "4ZeroBox" und dem "4ZeroManager". Die "4ZeroBox" ist ein auf dem Zerynth basierendes industrielles Mikrocontroller-Board und ist in Python über das Zerynth Studio programmierbar. Es wird mit einer Zerynth-Virtual-Machine-Lizenz geliefert, ein auf IoT zugeschnittenes Multithread-Echtzeitbetriebssystem.
Einen weiteren Höhepunkt auf dem RS Stand bildet Pi Eye. Das exklusiv bei RS Components erhältliche Pi Eye stellt eine Kamera dar, die auf den Raspberry Pi aufbaut und sehr gute 3D-Aufnahmen zu einem verhältnismäßig günstigem Preis ermöglicht.

Schließlich wird es in der "RS Pro"-Zone eine reale Werkbank geben, die eine Reihe von RS Pro Produkten zeigt.  RS Pro ist der Name des Eigenmarkensortiments von RS Components.RS begrüßt die Besucher auf der Embedded World 2019 am Stand Nr. 439 in Halle 3A. 

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 24.04.2019