Industrie 4.0
07.06.2019

PI: Erfolgreiches Profinet-Plugfest bei SEW-Eurodrive

Am 5. und 6. Juni traf sich die Profinet-Entwickler-Community in der Drive Academy von SEW-Eurodrive in Bruchsal, um auf dem Plugfest einfach und im direkten Erfahrungsaustausch neue Entwicklungen zu testen. In der Drive Academy, in der auch Profinet-Schulungen stattfinden, konnten sowohl kleine Testplätze zu den verschiedenen Themen als auch parallel dazu ein großes Netzwerk aufgebaut werden.

Das diesjährige Profinet-Plugfest fand Anfang Juni bei SEW-Eurodrive in Bruchsal statt. Entwicklern der ersten Stunde sowie Technologie-Neueinsteiger trafen sich in hier, um ihre Produkte gegeneinander zu testen und im direkten Dialog Erfahrungen austauschen (Bild: PI)

Im Entstehungszyklus einer neuen Funktion hat sich neben den grundlegenden Schritten einer Spezifikationserstellung und der notwendigen Zertifizierung inzwischen ein herstellerübergreifendes Testen bei einem Plugfest etabliert. Dazu kommen Experten von Controller-/Device- und Tool-Herstellern zusammen, um in einem angenehmen Miteinander und im direkten Austausch die eigenen Entwicklungen gegeneinander zu testen. Gerade auch die Mischung von Entwicklern der ersten Stunde mit Neueinsteigern führte in Bruchsal zu interessanten Gesprächen, die die Profinet-Technologie kontinuierlich verfeinert.

Schwerpunkte des diesjährigen Plugfestes waren zum einen Redundanzfunktionen, wie MRP, S2, DR, die nicht nur im Umfeld der Prozessautomation notwendig sind, sondern auch immer mehr für die Factory-Automation benötigt werden. Zudem standen Weiterentwicklungen bei Diagnose, Asset-Management, Profisafe und natürlich die Antriebsintegration im Fokus.

Die umfangreiche Festlegung der Daten und des Verhaltens ist Grundlage für die konkrete Abbildung für überlagerte Schichten, wie sie beispielsweise aktuell im Profinet-OPC UA-Mapping definiert wird. Dementsprechend ergeben sich aus der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Profinet die Schwerpunkte für die nächsten Plugfeste, Mapping auf OPC UA und die TSN-Integration in Profinet.

www.profibus.com

 

 

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 20.08.2019