News
02.05.2011

Studie: Servoantriebe weiter im Aufwind

Der Markt für Servoantriebe ist weiterhin wachsend, mehr als 2 von 3 Maschinenbauern rechnen in der Zukunft mit einem steigenden Bedarf, so das Ergebnis einer Studie von Dipl...

###SUBTEXT_SHORT###

Der Markt für Servoantriebe ist weiterhin wachsend, mehr als 2 von 3 Maschinenbauern rechnen in der Zukunft mit einem steigenden Bedarf, so das Ergebnis einer Studie von Dipl.-Betriebswirtin (FH) Michaela Griesenbruch in freiberuflicher Tätigkeit. Große Trends bestehen in diesem Markt in der verstärkten Nutzung ethernetbasierter Protokolle sowie der Integration von Sicherheitsfunktionen in das Servosystem.

 

Im Rahmen der Wiederholung von Studien aus den Jahren 1999, 2003 und 2007 gaben im Januar/Februar 2011 deutschlandweit 280 Maschinenbauer und Ingenieurbüros Auskunft über Kaufverhalten, technische Anforderungen und die gewünschte Unterstützung im Bereich Energieeffizienz zum Thema Servoantriebe.

 

Die Nachfrage nach dieser Antriebsart ist in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen. Während 2003 lediglich 17 % der Maschinenbauer 300 und mehr Servomotoren im Jahr benötigten, sind es heute bereits 29 %, im Papier-/Druckmaschinenbau sogar 41 %. Zudem gibt es eine steigende Anzahl von Unternehmen, die höhere Regler-Nennleistungen mit mehr als 6 kW im Einsatz haben (Steigerung von 25 % in 2003 auf 38 % in 2011). Jeder 5. Maschinenbauer verwendet sogar mehr als 24 kW.

 

Daneben ergab die Studie, dass Ethernet zur Anbindung an den Servoregler zunehmend häufiger genutzt wird. So ist der Anteil derjenigen, die Ethernet/IP einsetzen, seit 2007 von 13 % auf 26 % und bei Profinet von 7 % auf 20 % gestiegen. Zukünftig wird es weitere Steigerungsraten geben, was auch für andere Ethernet-Protokolle wie vor allem Ethercat gilt.

 

Nähere Details zu den Ergebnissen dieser Marktstudie erhalten Sie im Internet unter www.marktstudien.org.

Anzahl der eingesetzten Servoantriebe

Anzahl der eingesetzten Servoantriebe

Eingesetzte Schnittstellen/Bussysteme an den Servoregler (Auszug)

Eingesetzte Schnittstellen/Bussysteme an den Servoregler (Auszug)

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 16.09.2019