Sensorik, Messtechnik & IBS
01.04.2015

IFM: Drucksensor PN gewinnt "iF" und Red Dot Design Award

Der IFM-Drucksensor PN wurde mit zwei renommierten Designpreisen ausgezeichnet: Dem "iF Design Award" und dem weltweit bekannten Red Dot Design Award. Beide Awards zählen in der internationalen Designszene zu den bedeutendsten Auszeichnungen, die ein gut gestaltetes Produkt erhalten kann.

Die Verleihung des "iF Design Awards" fand am 27. Februar 2015 in der BMW World in München statt. Am 30. März wurde der Sensor unter insgesamt 4.928 Einreichungen aus 56 Ländern zudem offiziell mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet. Die Übergabe der Urkunde des Red Dot Design Award findet am 29. Juni 2015 auf der Zeche Zollverein statt.

Das besondere Design

Bei dem nun ausgezeichneten PN-Drucksensor handelt es sich um die neue Generation des etablierten IFM-Sensors. Das bringt die Herausforderung mit, auch beim neu gestalteten Produkt den Wiedererkennungswert zu berücksichtigen und zugleich durch neue Funktionen und Besonderheiten dieselben positiven Emotionen wie bei der Einführung des Vorgängers auszulösen. Aus diesem Grund ist der Kopf des Sensors schwarz geblieben und der orangefarbene Ring ist weiterhin das Erkennungszeichen des Sensors.

Neben einigen technischen Neuerungen wurden auch äußerlich Änderungen vorgenommen, die den Anwendern neben den bekannten Vorteilen zusätzlichen Benefit bringen. Hierzu zählen die seitlich angebrachten LED zur Schaltpunktvisualisierung, die jetzt auch von weitem und hinten gut zu erkennen sind. Die LED für die Einheiten sind außerhalb des Displays positioniert, wodurch das Display größer ist. Das 2-Farb-Display erleichtert dem Kunden das Ablesen zusätzlich, denn sobald ein Messwert in der Anlage nicht stimmt, springt die Anzeige von „Grün“ auf „Rot“ um – wenn dies gewollt und programmiert wurde. 
Auch die Menübedienung wurde vereinfacht: Drei Tasten mit integrierter Symbolik, die sowohl mit Werkzeug als auch per Finger bedient werden können, erleichtern das Einstellen des Sensors. Die 345°-Drehbarkeit des Sensors erspart dem Anwender Zeit beim Ausrichten. Auch wurde im Zuge der Umgestaltung an passendes Zubehör, bei dem individuelle Beschriftungsfelder integriert werden können, gedacht.

„Das gesamte Team hat alles gegeben, um den Bestseller PN für unsere Kunden noch zu verbessern. Aus diesem Grund freuen wir uns ganz besonders über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Kunden und die Auszeichnung des Produktdesign.“, so Linda Schmidt, Gruppenleiterin IFM-Produktdesign.

Den PN live in Hannover erleben

Auf dem IFM-Messestand in Halle 9, Stand D36 auf der Hannover Messe 2015 warten zwei besondere Exponate auf Interessenten, die es ihnen ermöglichen, sich live vor Ort vom funktionalen Design des PN zu überzeugen.

www.ifm.com

 

 

20 Jahre openautomation

Die Grundidee bleibt, die Dimensionen wachsen

„Eine Branche im Umbruch: Anwender fordern in aller Deutlichkeit kostensenkende, flexible und offene Automatisierungslösungen sowie Durchgängigkeit vom Sensor bis zum Management“ – dieser Grundanspruch hat sich über die letzten 20 Jahre nicht geändert, aber die Dimensionen, die neue Technologien mit sich bringen, lassen die Industrie 4.0 Wirklichkeit werden. Immer im Mittelpunkt dabei: Daten – das viel gepriesene Öl des 21. Jahrhunderts. Die Grundidee der vertikalen Integration bleibt, nur das Wording ändert sich heute.

» Weiterlesen ...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

Mann beim Bäcker: „Ich hätte gerne vier Brötchen.“
Bäcker: „Wenn Sie nur drei nehmen, gibt es eins umsonst!“
(Mann überlegt, wer hier nun der Vollidiot ist.)
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 24.04.2019