Industrie 4.0 Innovation Award 2017



2017 hat der VDE VERLAG zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem ZVEI den Industrie 4.0 Innovation Award ausgeschrieben. In diesem Jahr als weiterer Partner mit dabei: die Hannover Messe, zu deren Start am 24. April auch die Einreichungsphase für den Award startete.

Zweistufiges Voting-Verfahren

Die Gewinner des Industrie 4.0 Innovation Award wurden in einem zweistufigen Abstimmverfahren ermittelt. Nach dem Einsendeschluss wurden im ersten Schritt von einer unabhängigen Jury alle Einreichungen geprüft und die Top 10 bestimmt.

Im zweiten Schritt wurde am 15. August das Online-Abstimmungsverfahren eingeleitet, bei dem die öffentliche Bewertung möglich war. Über dieses wurden die Top 3 ermittelt. Die Online-Abstimmung endete am 31. Oktober.

Die Gewinner

Am 31. Oktober ist die Abstimmungsfrist für den Industrie 4.0 Innovation Award 2017 abgelaufen. Es gab viele spannende Einreichungen, unter denen nun die Top 3 im Online-Voting ermittelt wurden.

Nach Auszählung der Stimmen ist das Ergebnis wie folgt:
Platz 1: Kuka
Platz 2: Eaton
Platz 3: B&R.

Die Preisverleihung findet im Rahmen der SPS IPC Drives 2017 statt. Dort wird den Firmenvertretern der drei ausgewählten Industrie-4.0-Innovationen der Industrie 4.0 Innovation Award Pokal überreicht.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Industrie 4.0 Innovation Award geben. Wir freuen uns, wenn auch dann wieder viele spannende und sinnvolle Einreichungen mit dabei sind.

Die Vorjahrespreisträger sind: Platz 1 Wago, Platz 2 Videc und Platz 3 Bosch Software Innovations.

 
Voting beendet!




Die Nominierten waren:

B&R Industrie-Elektronik GmbH: Orange Box

B&R Industrie-Elektronik GmbH: Orange Box

Die Orange Box sammelt, buffered, analysiert und visualisiert Produktionsdaten von Maschinen und Anlagen auf der Shopfloor-Ebene in neuen (Greenfields) und bereits bestehenden (Brownfields) Produktionsstätten. Die Betriebsdaten können unabhängig vom Hersteller, Typ und Alter der eingesetzten Maschinensteuerung erhoben werden. Die breite Konnektivität der Orange Box wird dadurch erreicht, dass eine Vielzahl von Kommunikationsstandards genutzt werden können. 

» Mehr Informationen zur Orange Box


Eaton Industries GmbH: Predictive-Maintenance-Portal-Lösung

Eaton Industries GmbH: Predictive-Maintenance-Portal-Lösung

Das Predictive Maintenance Portal wird auf der Microsoft Azure Cloud von Eatons Partner T-Systems im Datacenter in Magdeburg unter Deutscher Datentreuhänderschaft gehostet. Neben der Visualisierung der Maschinenstandorte über eine Kartenansicht, können aktuellen und historischen Daten über individuelle Widgets angezeigt werden. Anzeigezeiträume sind individuell selektierbar. Folgende Dienste sind integriert: Condition Monitoring, Anomalie-Erkennung, lineare und quadratische Vorausberechnung von Werten (Prediction).

» Mehr Informationen zur Predictive-Maintenance-Portal-Lösung


Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH: Device Information Portal

Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH: Device Information Portal

Das Device Information Portal ist ein neuartiger Dienst im Umfeld der Feldgerätekonfiguration. Das Portal bietet zum einen im Sinn eines klassischen Web Portals einen zentralen Pool, in den Feldgerätehersteller ihre Feldgeräte-Beschreibungsdateien für die Feldbusanbindung hochladen können. Zum anderen und im Sinne der Industrie 4.0 erlaubt das DI Portal den vollautomatisierten Zugriff auf die in den Feldgeräte-Beschreibungsdateien codierten Informationen aus Programmen und Anwendungen heraus. Dabei kommt eine technologieunabhängige REST API zum Einsatz, sodass verschiedene Industrie-4.0-Softwareappliaktionen den Datenpool nutzen können.

» Mehr Informationen zum Device Information Portal


Hirschmann Automation and Control GmbH: "RSPE35/37 Industrial Ethernet Switch mit TSN-Funktion"

Hirschmann Automation and Control GmbH: RSPE35/37 Industrial Ethernet Switch mit TSN Funktion

Hirschmann Automation and Control GmbH entwickelt und fertigt industriell gehärtete Ethernet Switches und Router für unterschiedliche Anwendungsfelder, beispielsweise in der Fabrik-, Energie- oder Prozessautomatisierung. Um den verschiedenen Kundenanforderungen zu genügen, sind die Geräte oft konfigurierbar und modular ausgeführt. Neben der besonderen physikalischen Ausprägung verfügen Geräte wie der RSPE-Switch über programmierbare Chips (FPGA – Field-programmable Gate Arrays) mit der Möglichkeit, Gerätefunktionen in Hardware auch nachträglich während des Produktlebenszyklus durch Update der Firmware nachzurüsten.

» Mehr Informationen zum "RSPE35/37 Industrial Ethernet Switch mit TSN-Funktion"


Kuka Industries GmbH: "Kuka SmartConnect.frictionwelding"

KUKA Industries GmbH: KUKA SmartConnect.frictionwelding

"Kuka SmartConnect.frictionwelding" ist eine I4.0-Lösung, die es erlaubt, die Reibschweißmaschine Genius von Kuka Industries in die Cloud-Applikation Kuka Smart-Production zu integrieren. Über den genormten I4.0-Standard-OPC-UA und dem Cloud Edge Controller Kuka Remote Service Client werden alle Daten der Genius in die Cloud überführt. Die Cloud-Applikation erlaubt einen weltweiten Zugriff über einen Internetbrowser - und das von jedem Device aus (PC, Laptop, Tablet, Smartphone).

» Mehr Informationen zu "Kuka SmartConnect.frictionwelding"


Pepperl+Fuchs GmbH: Power Switch und Field Switch

Pepperl+Fuchs GmbH: Power Switch und Field Switch

In der Prozessautomation hat die Digitalisierung den „Shop Floor“ noch nicht erreicht. Sensoren und Aktoren werden meist noch über 4mA...20mA-Schnittstellen eingebunden. Der Einsatz von Ethernet-Technologien verbietet sich unter anderem aufgrund hoher Installationskosten, mangelnder Robustheit und fehlenden Konzepten zum Explosionsschutz. Ein neuer Physical Layer und die dazugehörigen Installations- und Konnektivitätsprodukte sind zwingende Voraussetzung für die Digitalisierung des Shop Floor der Prozessindustrien.

Power Switch und Field Switch sind die Kernkomponenten für eine 2-Leiter-Ethernet-Feldkommunikation für die Prozessautomation. 

» Mehr Informationen zu Power Switch und Field Switch


Phoenix Contact GmbH & Co. KG: "PLCnext Technology"

Phoenix Contact GmbH & Co. KG: PLCnext Technology

Die "PLCnext Technology" steht für ein offenes, hardwareunabhängiges Betriebssystem und für eine Softwareplattform, die die Robustheit und Sicherheit der klassischen SPS mit der Offenheit und Flexibilität der Welt smarter Devices vereint. Sie ist damit allen Herausforderungen der Welt des IIoT und der digitalisierten Industrie der Zukunft gewachsen und vereinfacht bestehende Lösungen. "PLCnext" ermöglicht die beliebige Kombination von unabhängig und in unterschiedlichen Programmierumgebungen erstellten Programmteilen bzw. kompletten Applikationen. Das Einbinden von bereits bestehenden Open-Source-Programmen ist genauso wie die freie Integration von Apps möglich. 

» Mehr Informationen zur "PLCnext Technology"


Schaeffler Technologies AG & Co. KG: "FAG SmartCheck"

Schaeffler Technologies AG & Co. KG: FAG SmartCheck

Der "FAG SmartCheck" ist ein innovatives Messsystem zur Realtime-Überwachung von Maschinen und Anlagen. Durch seine kompakte Bauweise wird mit ihm die Überwachung von kleineren, nicht redundanten Anlagen wirtschaftlich. Seit dem Produktlaunch in 2011 bewährt sich das Messgerät in unterschiedlichen Anwendungen, wie an Elektromotoren, Lüftern oder Pumpen. Das kompakte Messgerät ist schnell installiert, einfach zu bedienen und trägt durch zukunftsweisende Eigenschaften zur Prozessoptimierung und somit zur Senkung der Lebenszykluskosten bei.

» Mehr Informationen zum "FAG SmartCheck"


T.CON GmbH & Co. KG: "FactorE.OS"

T.CON GmbH & Co. KG: FactorE.OS

"FactorE.OS" überwacht den Stromverbrauch von Produktionsanlagen und erreicht damit eine intelligente Digitalisierung, Überwachung und Vernetzung von Produktionsanlagen. Unabhängig von Gerätetyp und Alter, Verfügbarkeit von industriellen Netzwerken oder digitalen Schnittstellen in der Produktionsanlage bringt die Softwareplattform die digitale Revolution des Internets der Dinge in den Shop Floor. Maschinelles Lernen und Algorithmen zum Mustervergleich analysieren Hochgeschwindigkeits- und Massendaten "im Flug", um anlagen- und produktspezifische Informationen in Echtzeit zu extrahieren.

» Mehr Informationen zu "FactorE.OS"


Weidmüller Interface GmbH & Co. KG: Industrial Analytics

Weidmüller Interface GmbH & Co.KG: Industrial Analytics

Mit Industrial Analytics können Maschinen- und Anlagenbauer und -betreiber unter dem Einsatz von Verfahren der künstlichen Intelligenz einen konkreten Mehrwert aus ihren Daten generieren. In den Maschinen- und Anlagen fallen eine Vielzahl von Daten an – Temperatur, Druck, Energieverbrauch, Vibrationen: Diese Werte werden von Sensoren ständig gemessen, überwacht und der Steuerung bereitgestellt. Aus dieser Datenmenge gilt es, die jeweils relevanten Daten herauszufiltern und anhand von intelligenten Datenanalyseverfahren auszuwerten, sodass Anomalien frühzeitig erkannt und entsprechende Vorhersagen getroffen werden können. Der Maschinen- und Anlagenbetreiber wird dadurch in die Lage versetzt, zu reagieren, bevor der Fehler auftritt. 

» Mehr Informationen zu Industrial Analytics


 
Voting beendet!


Neue Seminarreihe Industrie 4.0

Der Informationsbedarf rund um das Megathema Industrie 4.0 ist enorm. Als renommierter Fachverlag greift der VDE VERLAG deshalb dieses Thema nun auch in einer eigenen Seminarreihe Industrie 4.0 auf. Innerhalb dieser wird  fundiertes Fachwissen über die komplette Breite des Themas vermittelt.

Lesen Sie mehr...

Digital Factory Journal: Jetzt kostenlos testen

Mit unserem neuen Fachmedium „Digital Factory Journal“ greifen wir neue Lösungsansätze, Geschäftsmodelle und Anwendungen aus der Praxis auf und berichten darüber mit hoher journalistischer Kompetenz für die Entscheider in der Industrie. Unser redaktioneller Fokus liegt dabei auf Ready-to-Use-Lösungen aus der IT- und Automatisierungswelt.

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Jahresabo!

Lesen Sie mehr...

Neuigkeiten zur SPS IPC Drives 2017

Highlights zur SPS IPC Drives 2017

Produktberater für IP20-IO-Systeme

Finden Sie die passenden IP20-IO-Systeme mit dem Online-Produktberater Wie in einem Beratungsgespräch werden Sie interaktiv an die am besten passenden Produkte herangeführt.

Lesen Sie mehr...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 23.11.2017