Management & Business
09.11.2017

VDE/ZVEI: Mikroelektronikindustrie braucht neue industriepolitische Strategie und Cybersicherheit

Am 7. November fand das 7. VDE/ZVEI-Symposium Mikroelektronik in Berlin statt. Das Motto in diesem Jahr lautete: „Mikroelektronik für die digitale Zukunft“. Vertreter der Politik und Wissenschaft, aber auch Mikroelektronikhersteller und -anwender diskutierten hier die Chancen und Herausforderungen, die die veränderten Spielregeln im Zeitalter der Digitalisierung mit sich bringen.

(Bild: Fotolia_Bacho_Foto)

Ohne Mikroelektronik ist die Digitalisierung nicht denkbar. Drahtlos vernetzte Sensoren machen Industrie 4.0, smarte Gebäude und automatisiertes Fahren erst möglich – und sie kommen aus Deutschland oder anderen europäischen Ländern. „Deutschland hat damit das Potenzial, zum Weltmarktführer in der Digitalisierung zu werden“, sagt Dr. Gunter Kegel, VDE-Präsident, auf dem VDE/ZVEI-Symposium Mikroelektronik zum Thema „Mikroelektronik für die digitale Zukunft“ in Berlin. „Dafür brauchen wir eine neue deutsch-europäische Industrialisierungsstrategie, die Mikroelektronik über die gesamte Innovationskette hinweg systematisch fördert.“ Ohne wettbewerbsfähige Mikroelektronikindustrie steige die Abhängigkeit von Wettbewerbern, insbesondere aus Asien. Zum Importeur der Schlüsseltechnologie zu werden, wäre jedoch fatal für die Exportnation Deutschland.

Eine weitere Voraussetzung für die Stärkung des Mikroelektronikstandorts Deutschland ist Cybersicherheit. „In den vergangenen beiden Jahren hat mehr als jedes zweite Unternehmen einen Cyberangriff festgestellt. Der Schaden quer durch alle Branchen wird auf 55 Mrd. € geschätzt“, so ZVEI-Präsident Michael Ziesemer. Hier müsse mehr getan werden. „Cybersicherheit ist der Schlüssel dafür, dass Menschen Vertrauen in die Digitalisierung fassen, statt sie als Bedrohung zu erleben.“ Gleichzeitig könne sie Wettbewerbsvorteil sein. „Cybersicherheit Made in Germany kann zum Exportschlager avancieren“, stimmt Dr. G. Kegel zu. Um Cybersicherheit zu gewährleisten, reichen vor Ort gefertigte Kryptographie-Chips jedoch nicht aus. „Aufklärung und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit, in der über Cyberangriffe gesprochen werden kann, gehören genauso dazu“, ergänzt M. Ziesemer.

www.vde.com

www.zvei.org

 

 

Digital Factory Journal: Jetzt kostenlos testen

Mit unserem neuen Fachmedium „Digital Factory Journal“ greifen wir neue Lösungsansätze, Geschäftsmodelle und Anwendungen aus der Praxis auf und berichten darüber mit hoher journalistischer Kompetenz für die Entscheider in der Industrie. Unser redaktioneller Fokus liegt dabei auf Ready-to-Use-Lösungen aus der IT- und Automatisierungswelt.

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Jahresabo!

Lesen Sie mehr...

Neuigkeiten zur SPS IPC Drives 2017

Highlights zur SPS IPC Drives 2017

Produktberater für IP20-IO-Systeme

Finden Sie die passenden IP20-IO-Systeme mit dem Online-Produktberater Wie in einem Beratungsgespräch werden Sie interaktiv an die am besten passenden Produkte herangeführt.

Lesen Sie mehr...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 23.11.2017