News
09.10.2009

Neues Fraunhofer Kompetenzzentrum Industrial Automation in Lemgo

Das Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung (IITB) aus Karlsruhe hat Anfang Oktober das Kompetenzzentrum Industrial Automation (InA) in Lemgo gegründet...

Das Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung (IITB) aus Karlsruhe hat Anfang Oktober das Kompetenzzentrum Industrial Automation (InA) in Lemgo gegründet. Das IITB stärkt damit seine Kompetenzen in der industriellen Automatisierungstechnik und der Leittechnik.

Die Mitarbeiter des neuen Kompetenzzentrums sollen Lösungen und unmittelbar umsetzbare Ergebnisse für industrielle Automatisierungssysteme erarbeiten und damit zur Stärkung der Innovationskraft der in OWL vertretenen Unternehmen der Automatisierungstechnik und des Maschinenbaus beitragen.

Prof. Jürgen Beyerer, Leiter des Fraunhofer IITB, und Prof. Jürgen Jasperneite, Leiter des neuen Fraunhofer Kompetenzzentrum Industrial Automation, (v.l.) bei der symbolischen Übergabe des Fraunhofer-IITB-INA-Türschilds

Prof. Jürgen Beyerer, Leiter des Fraunhofer IITB, und Prof. Jürgen Jasperneite, Leiter des neuen Fraunhofer Kompetenzzentrum Industrial Automation, (v.l.) bei der symbolischen Übergabe des Fraunhofer-IITB-INA-Türschilds

Für industrielle Auftraggeber entsteht mit dem Kompetenzzentrum ein neuer Ansprechpartner, um durchgängige Lösungen für die Automatisierungs- und Leitebene zu entwickeln. Erweiterungen oder Umbauarbeiten an Maschinen und Anlagen sind heute mit hohen Aufwänden durch manuelle Projektierungsarbeiten an der Automatisierungs- und Leittechnik verbunden. Das schränkt die Flexibilität von Maschinenkonzepten ein und verlängert unter anderem die Inbetriebnahmezeiten. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des neuen Zentrums in Lemgo zielen daher darauf ab, das Zusammenspiel von Steuerungen und Feldgeräten sowie die Integration mit der Leitebene mithilfe geeigneter IT-basierter Systemtechniken zu automatisieren. Dr. Olaf Sauer, Leiter des IITB Geschäftsfeldes Leitsysteme: „Die Vision, an der wir konsequent arbeiten, ist ein Internet für Maschinen, in dem Informationen in allen Ebenen eines Automatisierungssystems in der notwendigen Qualität zur Verfügung stehen. Dadurch können wir die Automatisierung der Automation voranbringen.“

 

Prof. Dr.-Ing. Jürgen Beyerer, Institutsleiter des IITB: „Die Region Ostwestfalen-Lippe und das Innovationszentrum Industrial IT sind für uns ein sehr interessantes Umfeld, um unser vorhandenes Leistungsangebot in der Automatisierungs- und Leittechnik mit dem neuen Kompetenzzentrum weiter auszubauen und gleichzeitig auch in der Region präsent zu sein.“

 

Geleitet und aufgebaut wird das neue Fraunhofer-Kompetenzzentrum von Prof. Dr. Jürgen Jasperneite, der gleichzeitig dem Institut Industrial IT der Hochschule Ostwestfalen-Lippe vorsteht. „Mit dem Engagement von Fraunhofer in Lemgo können wir das Forschungsangebot auf dem Gebiet der industriellen Informationstechnik deutlich verbreitern und damit noch stärker in OWL verorten“, ist sich Prof. J. Jasperneite sicher.

 

Das Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung IITB in Karlsruhe steht seit mehr als 50 Jahren für innovative Software-Lösungen für die Automatisierungstechnik. Neben der Bildauswertung und dem Informationsmanagement ist die Leit- und Automatisierungstechnik eine der drei Kernkompetenzen. Die Fraunhofer Gesellschaft ist mit 15.000 Mitarbeitern und einem Forschungsvolumen von 1,4 Mrd. € nach eigenen Angaben Europas größte Forschungseinrichtung in der angewandten Forschung.

 

Weitere Informationen unter www.iitb-ina.fraunhofer.de.

 

Video-Tipp

der Redaktion

Der Titan in Hannover

Zu den Publikumsmagneten in Hannover zählte der Roboter "Titan", der die Besucher durch das Siemens Future Forum "führte". Hier demonstrierte er den Zusammenhang zwischen Daten, Software und Hardware.

Zum Schmunzeln

Wussten Sie, dass bereits 53 Flaschen Bier täglich den Kalziumbedarf eines erwachsenen Menschen abdecken?! Das zeigt einmal mehr: Gesunde Ernährung kann so einfach sein!
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 17.04.2014