Funktionale Sicherheit
28.02.2013

Zertifizierte Ausbildung in Maschinensicherheit

Zusammen mit TÜV Nord hat der Automatisierungsexperte Pilz das internationale Trainingsprogramm CMSE - Certified Machinery Safety Expert aufgebaut...

Zusammen mit TÜV Nord hat der Automatisierungsexperte Pilz das internationale Trainingsprogramm CMSE - Certified Machinery Safety Expert aufgebaut. Damit setzen die beiden Unternehmen Standards für eine internationale, zertifizierte Ausbildung für den Bereich Maschinensicherheit. Die ersten Trainingskurse starten in Österreich, Belgien, Frankreich und Großbritannien; weitere Länder folgen.

CMSE ist ein international zertifiziertes Trainingsprogramm für den Bereich Maschinensicherheit. Es greift komplexe technische Fragestellungen auf und vermittelt die notwendigen Inhalte über den gesamten Lebenszyklus einer Maschine – von der Gesetzgebung und Normenwelt über die Sicherheitstechnik bis hin zu einer genauen Betrachtung der unterschiedlichen Bereiche der funktionalen Sicherheit. Mit dem internationalen Schulungszertifikat wollen die Partner TÜV Nord Cert und Pilz weltweit Standards setzen für die Aus- und Weiterbildung im Bereich der Maschinensicherheit.

Das Training ist insbesondere für Konstrukteure, Projekt-, Sicherheits- und Entwicklungsingenieure aus dem Bereich Automatisierungstechnik sowie der Instandhaltung konzipiert und auch für den technischen Einkauf relevant. In dem viertägigen Training bildet Pilz die Teilnehmer zu zertifizierten Maschinensicherheitsexperten aus.

Das Training vermittelt Wissen, das sowohl national als auch international anwendbar ist. Aufgeteilt in fünf Module mit Vorträgen, Diskussionen und Workshops bietet der Lehrgang die essenziellen Grundlagen hierfür an. Diese umfassen über die Anwendung aktueller Normen hinaus auch das konkrete Vorgehen bei Risikobeurteilung und Arbeitsschutz sowie die detaillierte Vorstellung aktueller Sicherheitstechnik. Auch die Anwendung funktionaler Sicherheit für Steuerungen gehört dazu. Das Training CMSE - Certified Machinery Safety Expert ist TÜV Nord Cert zertifiziert.

Das Zertifikat bestätigt ein Expertenwissen im Bereich Maschinensicherheit. Davon profitieren Teilnehmer und Unternehmen gleichermaßen: Unternehmen erhalten fachlich qualifizierte Mitarbeiter für die unternehmensweite Umsetzung von Sicherheit.

„Maschinensicherheit war in der Vergangenheit immer sehr national geprägt. Mit der Globalisierung und den internationalen Richtlinien wird eine Anpassung grundlegender Standards unumgänglich. Wir glauben, dass weltweit die gleichen Prinzipien gelten müssen: das Schaffen sicherer Arbeitsumgebungen für alle, die Maschinen nutzen und warten. Dazu ist der CMSE-Lehrgang ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, betonen die Verantwortlichen Jaime Alonso, Technical Director der International Services Group von Pilz und Prof. Dr. Ulrich Adolph, Leiter Technologie bei TÜV Nord Cert.

Alle Informationen zum internationalen Schulungsangebot unter: www.cmse.com .

Video-Tipp

der Redaktion

VDMA: Industrie 4.0 - Next Steps

Deutschland befindet sich inmitten eines technologischen Sprungs. Der deutsche Maschinenbau beflügelt seit Jahren weltweit den industriellen Fortschritt. Der Begriff „Industrie 4.0" steht dabei für die Vision einer vierten Industriellen Revolution.

Zum Schmunzeln

Psychiater zum Patient: "Ich kenne Ihr Problem noch nicht, deshalb fangen Sie am besten ganz am Anfang an." Patient: "Am Anfang schuf ich Himmel und Erde."

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 23.10.2014