Industrie 4.0
21.09.2017

CLPA gründet Arbeitsgruppe zur Sicherheit von Industrial Ethernet

Die CC-Link Partner Association (CLPA) hat eine Arbeitsgruppe für die Sicherheit offener industrieller Automatisierungsnetze eingerichtet. Sie soll einen Leitfaden für Anwender erstellen, die mit der offenen Gigabit-Ethernet-Technologie CC-Link IE sichere Netzwerke aufbauen möchten.

Die CLPA will sich dem Potenzial für höhere Netzwerksicherheit widmen und hat hierfür eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, deren Arbeitsgrundlage die internationale Normenreihe IEC 62443 ist (Bild: Getty Images)

Die Konvergenz von IT und OT (Operational Technology) infolge der weit verbreiteten Einführung von Ethernet- und Internettechnik in der Fertigung hat in den vergangenen Jahren Sicherheitsbedenken in den Fokus gerückt, vor allem nach einer Reihe spektakulärer Cyberangriffe. Die Fertigungsindustrie ist dabei, wichtige Produktionssysteme gegen Attacken aus dem Internet abzusichern, aber in der Regel ist diese Aufgabe komplexer als in der IT-Umgebung. Der „Faktor Mensch“ ist ein wichtiger Baustein in diesem Puzzlespiel, das auch die Aufgaben derjenigen Personen berücksichtigen muss, die Anlagen bedienen, warten und verwalten. Außerdem sind physische Maßnahmen und Cybersicherheitsmaßnahmen zu planen, um zu einem mehrschichtigen Konzept gestaffelter Sicherheitsebenen („Defence in Depth“) zu kommen, das eine sichere Architektur mit physischen Zugangskontrollen, sicheren Netzwerken, Überwachung usw. kombiniert.

Während die Fertigungsbranche sich um die Absicherung der Hardware kümmert, will sich die CLPA dem Potenzial für höhere Netzwerksicherheit ohne Beeinträchtigung der Feldebene widmen.

Zu diesem Zweck wurde eine Arbeitsgruppe für Netzwerksicherheit ins Leben gerufen, deren Arbeitsgrundlage die internationale Normenreihe IEC 62443 für industrielle Kommunikationsnetze und entsprechende Sicherheitssysteme sein wird. Das Normenwerk behandelt alle wichtigen Aspekte der Absicherung von Anlagen, zum Beispiel die Einrichtung eines Sicherheitsprogramms, Anwendungsfälle (Use Cases), technische Voraussetzungen usw.

In der Arbeitsgruppe wird eine Reihe von CLPA-Partnern vertreten sein, unter anderem Belden-Hirschmann, Cisco Systems, Hilscher, HMS, Mitsubishi Electric, Moxa und Panduit.

„Die meisten Menschen, die heutzutage mit der Fertigung zu tun haben, sind sich zwar einig, dass Ethernet wichtige Vorteile hat und vor allem Fortschritte wie Industrie 4.0 ermöglicht, aber es ist auch ein zweischneidiges Schwert", sagt John Browett, General Manager der CLPA Europe. "In der Vergangenheit war Cybersicherheit in den Fertigungshallen eigentlich kein Thema. Heute hat die Absicherung der Produktionssysteme gegen unbefugten Zugriff für die meisten Ingenieure und Techniker höchste Priorität. In dem Zuge wie Entwicklungen wie Industrie 4.0 zu einer immer stärkeren Vernetzung der Prozesse auf Anlagen- und Unternehmensebene führen, werden Antworten auf die Frage nach mehr Cybersicherheit immer dringlicher. Die CLPA wird deshalb gemeinsam mit ihren Partnern Rahmenrichtlinien ausarbeiten, die gewährleisten, dass die Industrie ihr Vertrauen weiterhin in Technologien wie CC-Link IE setzen kann.“

Der Leitfaden soll Strategien für Anwender enthalten, die mit dem Seamless Message Protocol (SLMP) und CC-Link IE Field Basic der CLPA arbeiten möchten, bei denen sowohl die zyklische als auch die transiente Kommunikation als allgemeine IP-Kommunikation übertragen wird.

 

www.dmaeuropa.com

Digital Factory Journal: Jetzt kostenlos testen

Mit unserem neuen Fachmedium „Digital Factory Journal“ greifen wir neue Lösungsansätze, Geschäftsmodelle und Anwendungen aus der Praxis auf und berichten darüber mit hoher journalistischer Kompetenz für die Entscheider in der Industrie. Unser redaktioneller Fokus liegt dabei auf Ready-to-Use-Lösungen aus der IT- und Automatisierungswelt.

Bestellen Sie jetzt Ihr kostenloses Jahresabo!

Lesen Sie mehr...

Produktberater für IP20-IO-Systeme

Finden Sie die passenden IP20-IO-Systeme mit dem Online-Produktberater Wie in einem Beratungsgespräch werden Sie interaktiv an die am besten passenden Produkte herangeführt.

Lesen Sie mehr...

Normen

DIN-VDE-Normen einfach online nutzen

Normen aus dem VDE VERLAG

» Mehr Informationen ...

Zum Schmunzeln

„Natürlich führe ich Selbstgespräche. Manchmal braucht man eben eine Expertenmeinung!“

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 24.10.2017