News
29.01.2009

Embedded World 2009: 25 % neue Aussteller

Vom 3. bis 5. März 2009 findet die Embedded World Exhibition&Conference im Messezentrum Nürnberg statt...

Vom 3. bis 5. März 2009 findet die Embedded World Exhibition&Conference im Messezentrum Nürnberg statt. „Die Embedded World ist auf gutem Kurs. Wenige Wochen vor dem Start der Fachmesse sind wir über dem Niveau der Vorjahresveranstaltung“, sagt Projektleiter Alexander Mattausch. Er fügt an: „Trotz der offensichtlich weltweit angespannten wirtschaftlichen Lage, steht die embedded world gut da und erweist sich als Fels in der Brandung. Sie bietet den allgemeinen, diskutierten Herausforderungen die Stirn. Und diesen Optimismus belegen Zahlen: Denn in der Ausstellungsfläche legen wir nochmals um 5 % zu; der internationale Anteil der ausstellenden Unternehmen steigt auf jetzt 38 %. Die internationale Embedded Community setzt mit der Embedded World ein positives Signal.“

 

Eröffnet wird die Veranstaltung mit der Keynote von Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher. Sein Engagement für die „Global Marshall Plan Initiative“, die beispielsweise von Al Gore, dem früheren US-Vizepräsidenten, unterstützt wird, machte ihn weltweit bekannt. Er eröffnet am Dienstag, den 3. März 2009 um 9:30 Uhr mit seinem Vortrag „Directing Globalization as a Key Issue – the Role of Innovation and Technology“ die weltweit größte Embedded-Veranstaltung in Nürnberg.

 

Klimagerechtigkeit als Formel für eine globale Lösung, mit der Regierungen den zukünftigen Umweltherausforderungen begegnen können, ist das zentrale Thema seiner Keynote. Laut Prof. F. J. Radermacher sind Elektronik und IT ressourcenintensiv und verbrauchen erhebliche Mengen elektrischer Energie. Sie können aber auch viel dazu beitragen, Menschen zu vernetzen, weltweit Ausbildung zu erleichtern, Armut zu überwinden oder den Zustand der Umwelt zu verbessern – wenn die Regierungen die richtigen Rahmenbedingungen schaffen.

 

M2M ist darüber hinaus erneut ein wichtiges Thema dieses Jahr – einer der Schwerpunkte des Kongresses wird somit in den Ausstellungshallen ebenfalls aufgegriffen. Sieben Unternehmen präsentieren sich auf dem Gemeinschaftsstand in Halle 12, Stand 322: Avantgarde Business Solutions GmbH, Dr. Neuhaus Telekommunikation GmbH, M2M Alliance e.V., Mdex GmbH, Microtronics Engineering GmbH, Steinbeis-Transferzentrum Embedded Design und Networking, TRL-Funksysteme GmbH, Telenor Sweden A.B.

 

Manpower – Jobbörse ab sofort online

„Wir wollen den Fachbesuchern der embedded world mit der Jobbörse einen wichtigen Mehrwert bieten. Die ersten Stellenangebote sind bereits online“, freut sich A. Mattausch. Darüber hinaus sollen in jeder Ausstellungshalle zusätzlich an prominenten Stellen Aushänge zu finden sein.

Mehr Informationen unter: www.embedded-world.de/jobboerse.

 

Electronic Displays Conference 2009

Die Electronic Displays Conference geht bereits in die dritte Runde in Nürnberg. Schnell hat sich der Kongress parallel zur Embedded World etablieren können. Professor Dr. Karlheinz Blankenbach, Hochschule Pforzheim, Vorsitzender des Kongressbeirates, blickt zuversichtlich auf 2009: „Nach erfolgreichen electronic displays Conferences in den Jahren 2007 und 2008 hat der Beirat den Event im März 2009 an einigen Stellen feinjustiert: So wird es diesmal nach den Sessions ‚Author Interviews’ geben.“

 

Electronic Displays Conference 2009 – Sessions

  • Market & LCD,
  • Automotive Displays,
  • Touch Screens & Systems,
  • Interfacing Displays,
  • * (Automotive) Display Driving,
  • OLED 1,2,3,
  • Display Driving,
  • Display Metrology sowie

Author Interviews, Poster Presentations und Student Paper Award.

 

 

Weitere Informationen zum Kongressprogramm der Electronic Displays Conference 2009 sowie eine Online-Anmeldemöglichkeit unter: www.electronic-displays.de.

 

Weitere Informationen zu dem Kongress unter: www.embedded-world.de/kongresse.

 

Weitere Informationen zur Messe: www.embedded-world.de.

Video-Tipp

der Redaktion

Der Titan in Hannover

Zu den Publikumsmagneten in Hannover zählte der Roboter "Titan", der die Besucher durch das Siemens Future Forum "führte". Hier demonstrierte er den Zusammenhang zwischen Daten, Software und Hardware.

Zum Schmunzeln

Wussten Sie, dass bereits 53 Flaschen Bier täglich den Kalziumbedarf eines erwachsenen Menschen abdecken?! Das zeigt einmal mehr: Gesunde Ernährung kann so einfach sein!
Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 20.04.2014