News
24.02.2012

AMA Fachverband: Aktuelles, Internationales und Messedetails

Das Umsatzwachstum der AMA-Mitglieder Das Ergebnis einer Befragung der Mitglieder des AMA Fachverbands ergab, dass sie mit dem Ergebnis des Jahres 2011 zufrieden sind: Sie erwirtschafteten ein Umsatzplus von 15 %...

Das Umsatzwachstum der AMA-Mitglieder

Das Umsatzwachstum der AMA-Mitglieder

Das Ergebnis einer Befragung der Mitglieder des AMA Fachverbands ergab, dass sie mit dem Ergebnis des Jahres 2011 zufrieden sind: Sie erwirtschafteten ein Umsatzplus von 15 %. „Verglichen mit den 11 % Umsatzwachstum der deutschen Industrie im Jahr 2011, zeigt sich die Sensorik und Messtechnik damit wachstumsorientiert“, meint Dr. C. Thomas Simmons, Geschäftsführer des AMA Fachverbands. Für das laufende Jahr rechnen die AMA-Mitglieder mit einem Umsatzplus von 5 %. Außerdem steigerte die Sensorik und Messtechnik 2011 ihre Investitionen um ein Plus von 16 % und lag damit deutlich über den Investitionen der Vorjahre. Im Wirtschaftsjahr 2012 will die Branche 4 % mehr als im Vorjahr investieren und würde sich damit wieder auf ihr normales Wachstum der Vorkrisenzeit einpendeln.

 

Potenziale außerhalb Europas schöpfen

Einen deutlichen Umsatzschub verzeichnet die Sensorik und Messtechnik durch den zunehmenden Export. In Summe steigerten die AMA Mitglieder ihr Exportvolumen von 2004 bis 2011 um 75 %. Besonders deutlich zeigt sich das Exportwachstum in europäische Länder, Exporte in Länder außerhalb Europas hingegen stagnieren. „Wir sehen uns hier als Verband in der Pflicht unseren Mitgliedern die Wege auch ins nichteuropäische Ausland zu ebnen. Bereits heute pflegen wir enge Wirtschaftskontakte in den Wachstumsmarkt China und wir werden diese Aktivitäten weiter ausbauen“, berichtet AMA Ältestenratsvorsitzender Reinhold Rösemann. In diesem Zusammenhang verweist er auf geplante Messeaktivitäten, zum Beispiel in China. Hier präsentiert sich der Fachverband beispielsweise auf einem Gemeinschaftsstand auf der SIAF 2012 in Guangzhou, vom 7. bis 9. März 2012. „Der Euroraum zeigt sich weiterhin angespannt, deshalb könnte eine Expansion in Schwellenländer für viele Hersteller eine interessante Erweiterung der eigenen Absatzmärkte sein. Das rasant wachsende China, das weiterhin mehr Güter importiert als es exportiert, gehört zu einem der vielversprechenden Wachstumsmärkte für die Branche der Sensorik und Messtechnik“, sagt R. Rösemann weiter. Interessierte AMA-Teilnehmer erhalten deshalb die Gelegenheit, an den begleitenden Seminaren und an einer an die SIAF anschließenden Geschäftsreise vom 10.-13.03.2012 nach Shanghai teilzunehmen. Die Messe- und Reiseplanung übernimmt die AMA Service GmbH.

 

Weitere Informationen zum AMA Fachverband unter www.ama-sensorik.de.

 

30 Jahre Sensor+Test

Impressionen von der Sensor+Test 1988

Impressionen von der Sensor+Test 1988

Ein wichtiger inländischer Event, um ihre Produkte und Lösungen zu präsentieren, ist die jährlich stattfindende Sensor+Test. Sie findet in diesem Jahr vom 22. bis 24. Mai auf dem Messegelände der Nürnberg Messe statt. Insgesamt präsentieren sich hier mehr als 500 Unternehmen und Institute aus der Sensorik, Mess- und Prüftechnik. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist das Thema Elektromobilität. „Kaum eine andere Technologie steht derzeit so im Fokus wie die Elektromobilität. Die Fortschritte sind gewaltig und gerade in der jetzigen Phase ist der Beitrag von Sensoren, Mess- und Prüfsystemen für die schnelle Entwicklung einsatzfähiger, erfolgreicher und zuverlässiger Produkte von entscheidender Bedeutung“, sagt Holger Bödeker, Geschäftsführer der AMA Service GmbH. Die Aussteller der Sensor+Test 2012 werden den aktuellen Stand der vielfältigen Entwicklungen dazu vorstellen. Dies geschieht nicht ausschließlich auf dem eigenen Messestand, sondern auch im Zusammenhang mit dem Aktionsprogramm mit Vorträgen und Vorführungen mobiler Exponate im Fahrbetrieb. Darüber hinaus werden sich Unternehmen und Institute auf dem „Sonderforum Elektromobilität" präsentieren.

 

Weitere Informationen zur Messe unter www.sensor-test.de.

 

Parallele Kongresse

Parallel zur Sensor+Test finden in diesem Jahr die 16. GMA/ITG-Fachtagung „Sensoren und Messsysteme“ (am 22. und 23. Mai) sowie die IMCS, 14th International Meeting on Chemical Sensors (20. bis 23. Mai) statt.

 

Die 16. Fachtagung bietet den Teilnehmern neben Vorträgen aus Forschung, Wissenschaft und Industrie auch die Möglichkeit zum Besuch der Sensor+Test. In vier parallelen Sessions werden aktuelle Lösungen aus der Sensorik und Messtechnik aufgezeigt. Begleitet von einer Posterausstellung bietet sich die Möglichkeit zur Diskussion mit allen Referenten und Tagungsteilnehmern. Die Themenschwerpunkte reichen von der mechanischen, chemischen und optischen Sensorik über Temperaturmessung, Bioanalytik und Magnetsensoren bis hin zu Messunsicherheit und Strukturmonitoring. Gerade diese Vielfalt ermöglicht den Teilnehmern einen Überblick über das heute Machbare und regt dazu an, eigene Lösungen für aktuelle und kommende Aufgabenstellungen abzuleiten.

 

Weitere Informationen unter www.sensoren2012.de.

 

Video-Tipp

der Redaktion

VDMA: Industrie 4.0 - Next Steps

Deutschland befindet sich inmitten eines technologischen Sprungs. Der deutsche Maschinenbau beflügelt seit Jahren weltweit den industriellen Fortschritt. Der Begriff „Industrie 4.0" steht dabei für die Vision einer vierten Industriellen Revolution.

Zum Schmunzeln

Psychiater zum Patient: "Ich kenne Ihr Problem noch nicht, deshalb fangen Sie am besten ganz am Anfang an." Patient: "Am Anfang schuf ich Himmel und Erde."

Copyright © VDE VERLAG GMBH, zuletzt aktualisiert am 02.10.2014